Badmintonnachwuchs spielte in Bad Mergentheim

1. Oliver Mini- und Juniorcup in der Kopernikushalle

Junge Badminton- Nachwuchsspieler /innen aus ganz Nord- Württemberg trafen sich zum 1. Oliver Mini- und Juniorcup beim Ausrichter TV Bad Mergentheim in der Kopernikus- Sporthalle. Und für die jungen Badmintoncracks vom TV Bad Mergentheim war es ein erfolgreicher Turniertag.

  • 2018_1_oliver_01
  • 2018_1_oliver_02
  • 2018_1_oliver_03
  • 2018_1_oliver_04
  • 2018_1_oliver_05
  • 2018_1_oliver_06

Der jüngste Teilnehmer Maximilian Bauer (7 Jahre) machte seine Sache sehr gut und konnte sich in der Altersklasse U11 gegen die deutlich älteren und körperlich überlegenen Badmintonspieler mehr als gut behaupten. Bei den Jungen U13 belegten die beiden Starter vom TV Bad Mergentheim Sascha Schehl und Kevin Gedeon die Plätze Vier und Drei. Im gemeinsamen Doppel wurden sie Zweite. Für Julian Haas, der in der selben Altersklasse startete, beendete sein erstes Turnier auf dem siebten Platz. Michel Feldhoff spielte sein erstes Badmintonturnier und war mit seinem siebten Rang in der Kategorie Jungen U15 nicht ganz zufrieden, siegte danach allerdings verdient im Doppel mit seinem Partner aus Echterdingen. Paul Rückert steigerte sich von Runde zu Runde und zeigte in hart umkämpften Drei-Satz Spielen große Einsatzbereitschaft. Deshalb war sein Turniersieg bei den Jungen U17 mehr als verdient. Im Doppel belegte er den zweiten Platz.

Tiana Ghorra konnte bei den Mädchen U11 in der Gruppenphase überzeugen, verlor allerdings gegen die spätere Siegerin und wurde Zweite. In der Altersklasse Mädchen U13 kam die Siegerin vom TV Bad Mergentheim; Karalina Klein war an diesem Tag nicht zu besiegen. Zusammen spielten Ghorra / Klein ein erfrischendes Doppel gegen die deutlich älteren Gegnerinnen und wurden mit Rang Vier belohnt. Auch für Emily Springer war es das erste Badmintonturnier und mit Platz Sechs in der Klasse Mädchen U15 war sie zufrieden. Madlen Maier war an diesem Tag in überragender Form und ließ zu keinem Zeitpunkt Zweifel an ihrem Turniersieg. Ohne Satzverlust siegte sie in der Kategorie Mädchen U19. Und auch im Doppel wurde sie gemeinsam mit ihrer Partnerin aus Echterdingen Erste.

Beide Mannschaften zuhause erfolgreich

Versöhnliches Saisonende bei Badmintonspielern

Zum letzten Spieltag der Saison luden die beiden aktiven Badmintonmannschaften des TV Bad Mergentheim ihre Gäste aus Walldürn, Wertheim, Korntal-Feuerbach und Fellbach zu sich in die Kopernikus-Sporthalle ein.

In der Bezirksliga "Hohenlohe" ging es für die 2. Mannschaft nur noch um die Verbesserung ihres Tabellenplatzes und dennoch waren die Badmintonspieler/innen um Mannschaftsführerin Sabine Bieber top motiviert. Deshalb gab es gegen die SpG Walldürn einen überzeugenden 6:2 Erfolg, den die 2. Badmintonmannschaft im Abendspiel gegen den TV Wertheim noch übertraf: Hier hieß das Endergebnis 7:1. Aufgrund dieser Resultate sicherte man sich den 5. Tabellenplatz in der ersten Bezirksliga-Saison.

Für die 2. Badmintonmannschaft des TV Bad Mergentheim spielten: Sabine Bieber, Theresa Blume, Felix Henninger, Viktor Gavrilov, Timo Reiß und Philipp Seeber.

In der Landesliga "Neckar-Hohenlohe" empfing die 1. Badmintonmannschaft des TV Bad Mergentheim die Gegner von der SG Korntal-Feuerbach III. Nach durchwachsener Saison wollte Mannschaftsführer Patrick von der Haar, der erstmalig in Bestbesetzung antreten konnte, noch einmal Siege sehen. Dies gelang auf souveräne Weise durch ein 7:1. Im Abendspiel gegen den SV Fellbach III gestalteten es die Badmintonspieler/innen enger, konnten aber dennoch mit 5:3 als Sieger das Feld verlassen. In der Schluss-Tabelle belegte man in der ersten Landesliga-Saison den 5. Platz.

Für die 1. Badmintonmannschaft des TV Bad Mergentheim spielten: Jenny Beiersdorf, Madlen Maier, Patrick von der Haar, Martin Rein, Alexander Gabriel und Thomas Bergold.

Platz Fünf für Timo Reiß

Badmintonjugendliche auf Baden-Württembergischer Rangliste

Für das erste Badmintonranglistenturnier auf Baden-Württembergischer Ebene in Schorndorf waren drei Jugendliche vom TV Bad Mergentheim qualifiziert und sie machten ihre Sache gut.

Regina Klein war erstmals für ein so hochklassiges Turnier spielberechtigt und traf auf ein starkes Teilnehmerfeld bei den Mädchen U15. Sie gestaltete die Gruppenphase offen und konnte ins Hauptfeld einziehen. Insgesamt war sie taktisch und spielerisch in guter Form, rief ihr Leistungspotential ab und war mit Rang 17 zufrieden.

Besser machten es Philipp Seeber und Timo Reiß bei den Jungen U19. Philipp Seeber zog als Gruppenzweiter in das Hauptfeld ein und musste dort seine ganze Leistungsfähigkeit abrufen. Leider agierte er dabei nicht immer glücklich und wurde im Schlussklassement Zwölfter.

Timo Reiß überzeugte in der Gruppenphase durch variables Spiel und erreichte als Gruppenerster das Hauptfeld. Seine bestechende Form an diesem Tag zeigte er, als er im letzten Spiel um Platz Fünf einen weit vor ihm gesetzten Spieler schlagen konnte.

Für alle Badmintoninteressierten, die nicht gleich so hoch einsteigen wollen, bietet die Badmintonabteilung des TV Bad Mergentheim jeden Freitag ab 19 Uhr, in der Berufsschulsporthalle, Anfängern, Neueinsteigern, Hobbyspielern und Eltern mit ihren Kindern die Möglichkeit, das Badmintonspielen aktiv kennenzulernen.

Spannende Badminton – Heimspiele

Jenny Beiersdorf rettet erste Mannschaft

Die erste und zweite Badmintonmannschaft des TV Bad Mergentheim empfingen zu ihrem Heimspieltag in der Kopernikus-Sporthalle die Gäste von der SG Schordorf, des TSV Löchgau und des TSV Tauberbischofsheim.

Gegen die erste Garnitur aus Tauberbischofsheim hatte die zweite Badmintonmannschaft des TV Bad Mergentheim einen schweren Stand. Lediglich das überragende Jugenddoppel Timo Reiß / Philipp Seeber konnten klar überzeugen; ebenso Timo Reiß in seinem Herreneinzel. Vielleicht wäre ein 4:4 im Bereich des Möglichen gewesen, da das Damendoppel Bieber/ Blume und Sabine Bieber im Dameneinzel jeweils knapp im dritten Satz verloren wurden: So hieß leider der Endstand 2:6 zugunsten des TSV TBB 1. Im Abendspiel wollte man gegen die zweite Mannschaft aus der Tauberstadt unbedingt gewinnen; ging es doch um wichtige Punkte für den Klassenerhalt in der Bezirksliga Hohenlohe.

Für die zweite Badmintonmannschaft des TV Bad Mergentheim steuerten zum 5:3 Sieg folgende Spieler/Innen Punkte bei: Felix Henninger/ Bastian Welz im ersten Herrendoppel, sowie erneut Timo Reiß/Philipp Seeber im zweiten Herrendoppel; Theresa Blume/Sabine Bieber im Damendoppel, Blume/Seeber im Mixed und wiederum Timo Reiß im zweiten Herreneinzel.

Ohne den in der Landesliga-Saison im Einzel noch ungeschlagenen Mannschaftsführer Patrick von der Haar trat die erste Badmintonmannschaft des TV Bad Mergentheim gegen die SG Schorndorf an. Leider musste man wieder eine unglückliche und bittere 3:5 Niederlage einstecken, obwohl ein 4:4 gerechter gewesen wäre. Es siegten das erste Herrendoppel Rein/Gabriel sowie Alexander Gabriel und Jenny Beiersdorf in ihren Einzeln.

Das Abendspiel gegen Löchgau entwickelte sich dann zu einem dramatischen und hochspannenden Wettkampf. Nach den drei Doppeln lag die ersten Badmintonmannschaft des TV Bad Mergentheim 1:2 zurück. Das erste Herreneinzel mit Martin Rein und das dritte Herreneinzel mit Thomas Bergold brachten den TV MGH durch ihre Siege mit 3:2 in Führung. Leider gingen das zweite Herreneinzel Alexander Gabriel und das Mixed Maier/Zieminski erneut zum 3:4 Rückstand an die Gäste. Wieder einmal war es Jenny Beiersdorf zu verdanken, dass die Partie doch noch ein versöhnliches Ende mit dem 4:4 Endstand fand, als sie ihre Gegnerin in aufopferungsvoller Weise im dritten Satz niederkämpfte.

Für alle Badmintoninteressierten, die nicht gleich so hoch einsteigen wollen, bietet die Badmintonabteilung des TV Bad Mergentheim jeden Freitag ab 19 Uhr, in der Berufsschulsporthalle, Anfängern, Neueinsteigern, Hobbyspielern und Eltern mit ihren Kindern die Möglichkeit, das Badmintonspielen aktiv kennenzulernen.

Erste Mannschaft auswärts ohne Chance

Stuttgarter Vereine zu stark für TV Bad Mergentheim

Zu den letzten beiden Auswärtsspielen in der Landesliga Neckar/ Hohenlohe musste die erste Badmintonmannschaft des TV Bad Mergentheim ohne fünf Stammspieler in Ludwigsburg und Kornwestheim antreten. Bei den 6:2 und 7:1 Niederlagen konnten nur Patrick von der Haar im 1. Herreneinzel mit doppeltem Punktgewinn und das aus der 2. Mannschaft nachgerückte Jugend- Doppel Timo Reiß/ Philipp Seeber überzeugen. Für die erste Badmintonmannschaft des TV Bad Mergentheim spielten: Patrick von der Haar, Alexander Gabriel, Timo Reiß, Philipp Seeber, Madlen Maier und Theresa Blume.

Für alle Badmintoninteressierten, die nicht gleich so hoch einsteigen wollen, bietet die Badmintonabteilung des TV Bad Mergentheim jeden Freitag ab 19 Uhr, in der Berufsschulsporthalle, Anfängern, Neueinsteigern, Hobbyspielern und Eltern mit ihren Kindern die Möglichkeit, das Badmintonspielen aktiv kennenzulernen.