Erfolgsserie unterbrochen

Bad Mergentheimer Badmintonspieler bleiben unter ihren Möglichkeiten

Mit zahlreichen Absagen aufgrund von Verletzungen und Krankheiten fuhr nur eine Handvoll Badmintonjugendlicher zum 2. Regionalanglistenturnier in Gerlingen.

In der Spielklasse der Jüngsten spielte Max Schiller deutlich unter seinen Möglichkeiten und belegte in der Kategorie Jungen U11 einen für ihn enttäuschenden 7. Platz.

Eine Altersklasse höher startete Paul Rückert. In der Vorrunde zeigte er gute Leistungen, musste sich jedoch im Halbfinale unglücklich in drei Sätzen geschlagen geben und konnte auch im kleinen Finale gegen den an Nummer eins gesetzten Spieler nicht gewinnen und wurde somit Vierter.

In der Kategorie Jungen U15 war der TV Bad Mergentheim mit zwei Badmintonspielern vertreten. Philipp Seeber bestätigte sein vorhergehendes Turnierergebnis; allerdings muss er seine läuferischen Fertigkeiten verbessern, wenn er über einen für ihn nicht zufriedenstellenden 5. Platz hinauskommen möchte. Timo Reiß zeigte sich spielerisch stark verbessert, konnte jedoch seinen Vereinskameraden im direkten Vergleich nicht bezwingen und belegte in der Endabrechnung Platz 7.

Jenny Beiersdorf war die einzige Badmintonspielerin des TV Bad Mergentheim in der Mädchenklasse. In der Vor- und Zwischenrunde spielte Jenny in der Klasse U 17 souverän und gewann ihre Spiele in beeindruckender Weise. Im Halbfinale musste sie sich jedoch nach langem Kampf ihrer Gegnerin geschlagen geben. Von dieser Niederlage aufgeputscht ließ sie im anschließenden Spiel um Platz 3 ihrer Gegnerin keine Chance.

Für das letzte Ranglistenturnier in Illingen bleibt zu hoffen, dass sich die guten Trainingseindrücke in vordere Platzierungen umwandeln und der TV Bad Mergentheim wieder mit mehr Badmintonspielern antreten kann.

Badminton Saisonauftakt:

TV Bad Mergentheim startet mit einem Paukenschlag in der Bezirksliga

Die Badminton-Abteilung des TV Bad Mergentheim startet in der Bezirksliga mit einem „glatten“ 8:0 Paukenschlag-Sieg gegen Aufsteiger Künzelsau II.

In der Kreisliga begnügt sich die Zweite mit einem Remis gegen Absteiger PSG Schwäbisch Hall 2.

Kurzer Rückblick: Seit der letzten Saison hat sich einiges im Personal der Mannschaften verändert. Nach zwei Jahren erfolgreicher Landesliga-Teilnahme musste der TV Bad Mergentheim leider die Landesliga-Mannschaft auflösen, da aus beruflichen und Fortbildung- Gründen 5 Mitglieder der Landesliga-Mannschaft zu ihrem Berufs- oder Studien-Ort gewechselt haben. So hat man mit dem verleibenden Kader, die Bezirksliga- und Kreisliga-Mannschaften „ein klein wenig“ umformiert und aufgefüllt, wie man sieht, schlagkräftig.

Im Spielverlauf der Begegnungen der 1. Mannschaft passierte relativ wenig „dramatisches“, so das man einem deutlichen 8:0 Sieg über Künzelsau II entgegensteuerte. Lediglich das zweite Herrendoppel (Thomas Beiersdorf/ Leonid Morgus) machten es in einem Dreisatz ein klein bisschen  spannend, entschieden aber den dritten Satz dann doch noch mit 21:11 deutlich für sich und waren am Ende sehr zufrieden.

Es spielten für die 1. Mannschaft: Monika Kindermann, Sigi Fernkorn, Thomas Beiersdorf, Johannes Ehrhardt, Harald Ehrmann, „Joungster“ Felix Henninger und Leonid Morgus.

Die Zweite Garde des TV Bad Mergentheim startete mit einem 4:4 Remis gegen den Absteiger PSG Schwäbisch Hall 2. Im Spielverlauf hatte sogar das Damendoppel (Sabine Bieber/ Cherry Lyn Apostol) und das zweite Herreneinzel (Kakin Lim) im Dreisatz noch die Chance einen Sieg heraus zu holen, was aber leider nicht gelungen ist. Die Siegreichen Punkte setzten das zweite Herrendoppel (Franz Wakan, Viktor Becker), Debütantin Cherry Lyn Apostol im Dameneinzel, das Mixed (Sabine Bieber/Franz Wakan) und Viktor Becker im dritten Herreneinzel. Insgesamt war die Mannschaft mit ihrer Leistung zufrieden, ganz besonders über das Debütspiel der aus der Jugend stammenden 18-jährigen Cherry-Lyn Apostol, die siegreich ihr erstes Dameneinzel in der Kreisliga bestritt.

Es spielten für die 2. Mannschaft: Sabine Bieber, Cherry-Lyn Apostol, Giovanny Malfara, Kakin Lim, Franz Wakan und Viktor Becker

Julian Welz spielt mit im Konzert der „Großen“

Bad Mergentheimer Badmintontalent überzeugt erneut

Die erfolgreiche Jugendarbeit der Abteilung Badminton des TV Bad Mergentheim wurde mit der erstmaligen Teilnahme eines Jugendspielers bei einem Baden-Württembergischen Ranglistenturnier belohnt. Julian Welz hatte sich durch stundenlanges hartes und schweißtreibendes Training bestens auf dieses Turnier in Esslingen vorbereitet.

In seiner Altersklasse Jungen U11 startete er als einer von 24 Teilnehmern. Schon in seinem Erstrundenmatch ließ er aufhorchen, als er den Erstplatzierten der südbadischen Rangliste deutlich in zwei Sätzen schlug. Im weiteren Turnierverlauf traf Julian auf die Nummer zwei der Setzrangliste, dem er trotz hervorragenden kämpferischen und spielerischen Einsatzes äußerst knapp unterlag. Danach war ein Platz auf dem Podest nicht mehr möglich; jedoch war Julian in seiner Spielfreude nicht zu bremsen und erreichte in der Endabrechnung den für alle überraschenden 6. Platz in der Baden-Württembergischen Rangliste.

Wer, wie Julian auch Badminton spielen möchte, ist herzlich eingeladen, beim Kinder- und Jugendtraining des TV Bad Mergentheim vorbeizuschauen. Nähere Infos und Trainingszeiten unter www.badminton-mgh.de

Nach der Sommerpause erfolgreich in die Badmintonsaison gestartet

Drei Podestplätze für die Spieler des TV Bad Mergentheim

Mit zahlreichen Neulingen reisten die Kinder und Jugendlichen der Badmintonabteilung des TV Bad Mergentheim zum ersten Regionalranglistenturnier nach Korntal.

Max Schiller, der in der Altersklasse Jungen U11 startete, sicherte sich einen hervorragenden und verdienten 2. Platz.

In der Kategorie U13 war der TV Bad Mergentheim mit drei Teilnehmern vertreten. Paul Rückert belegte dabei einen beachtenswerten 2. Platz; sein Vereinskamerad Benjamin Heim musste sich trotz kämpferischer Leistung mit dem 6. Platz begnügen.

2.Platz: JE-U13 Paul Rückert

Die Überraschung des Tages gelang jedoch Lisa Beiersdorf, die bei den Mädchen im Finale ihre Gegnerin aus Tauberbischofsheim in drei hart umkämpften Sätzen niederrang und so den 1. Platz belegte.

1.Platz: ME-U13 Lisa Beiersdorf

Philipp Seeber gelang nach langer Verletz-ungspause ein beachtliches Comeback und lässt mit einem 4. Platz auf noch bessere Platzierungen bei den folgenden Regionalranglistenturnieren hoffen. Timo Zieminski startete ebenfalls in der Kategorie Jungen U15 und wurde Fünfter. Timo Reiß, der sein allererstes Badmintonturnier spielte, wurde mit den 11. Platz belohnt.

Die Leistungskurve der jugendlichen Badmintonspieler des TV Bad Mergentheim zeigt aufgrund des erhöhten Trainingspensums stark nach oben und lässt weitere Podestplätze für die Zukunft erwarten, zumal drei Leistungsträger krankheitsbedingt absagen mussten.

Neuer Badminton-Anfänger- / Schnupper-Kurs

5 Trainingsabende, jeweils Mittwochs von 20:00 – 21:30 Uhr

Beginn: Mittwoch, 10. April 2013 bis 15. Mai 2013

Kursgebühr: 20,- EUR

Für Abteilungsmitglieder = gebührenfrei

Max. Teilnehmerzahl = 24

Anmeldung bei: Franz Wakan, 07931 / 9613865, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder: Thomas Beiersdorf, 07931 / 968769, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Badminton-Abteilung des TV Bad Mergentheim bietet ab dem 10. April 2013 einen fünf Trainingsabende dauernden Schnupper-Kurs für Anfänger und Wiedereinsteiger an. Der Kurs findet in der Sporthalle der Berufschule (Seegartenstraße) jeweils Mittwochs von 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr statt. Bei dieser interessanten und schnellsten Ballsportart der Welt könnt Ihr Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination trainieren.

einsteigerkurs1

Ein idealer Ausgleich für den Alltag im Beruf und Schule.

Der Kurs ist für alle weiblichen und männlichen Altersgruppen geeignet. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl – maximal 24 – ist Anmeldung per E-Mail oder Telefon notwendig. Badmintonschläger und Federbälle können „anfangs“ vom Verein gestellt werden. Hallen-Sportschuhe und Sportkleidung sind notwendig.

einsteigerkurs2