Gegen den TSV Blaufelden dominierten die TV Badminton-Cracks das Duell von Anfang an und waren am Ende mit 7:1 erfolgreich.

Phillip Brenner und Franz Wakan brachten die Bad Mergentheimer im ersten Herrendoppel in die Gewinnspur. Bei ihrem Zwei-Satz-Sieg hatten die beiden nur im ersten Satz ihre Mühe, der zweite ging deutlich mit 21:10 Punkten gewonnen. Das zweite Herrendoppel gaben die Gäste aus Blaufelden kampflos ab, konnten aber das Damendoppel für sich verbuchen.

Mit einem zwischenzeitlichen 2:1 für die Kurstädter starteten die Einzelspiele. Bei allen vier Duellen gingen die TVler als Sieger vom Feld. Bei den Herren: Phillip Brenner, Jens Hackmann und Christof Old.  Bei den Damen gewann Sigi Fernkorn knapp nach drei Sätzen. Im abschließenden Mixed hatten Sigi Fernkorn und Andreas Herz keine Mühe den 7:1 Endstand zu sichern. Zum Ende der Saison belegen die Bad Mergentheimer den vierten Platz in der Tabelle. Meiser, wie im Vorjahr, wurde der TSV Schnelldorf.

Hobby-Mannschaft gewinnt gegen den TSV Blaufelden

Gegen den TSV Blaufelden dominierten die TV Badminton-Cracks das Duell von Anfang an und nahmen am Ende beim 6:2 Erfolg beide Punkte mit nach Hause.

Erfreulicherweise stand Simone Frey nach langer Wettkampfpause zum ersten Mal in dieser Saison für die Kurstädter im Aufgebot. Gewohnt sicher gewann sie ihr Einzel und zusammen mit Alina Bauer auch das Damendoppel.

Im zweiten Herrendoppel punkteten Jens Hackmann und Franz Wakan, das erste Herrendoppel holte sich der Gastgeber. Mit einer 3:1 Führung starteten die TVler nun in die drei Herreneinzel Spiele. Jens Hackmann hatte bei seinem deutlichen Zwei-Satz-Sieg wenig Mühe, doch sowohl Phillip Brenner als auch Franz Wakan mussten in ihren Matches in den Entscheidungssatz. Dank seiner besseren Kondition behielt Phillip Brenner am Ende die Oberhand. Franz Wakan stellte im dritten Satz die Taktik um, was sich als gold richtig herausstellte.

Bei acht zu spielenden Partien und einer 6:1 Führung war die Begegnung entschieden. Das abschließende Mixed gewann der Gastgeber aus Blaufelden zum 6:2 Endstand für Bad Mergentheim.

Toller Start in die Rückrunde

Badminton-Freizeitmannschaft des TV Bad Mergentheim bei drei Heimspielen erfolgreich

Die Bad Mergentheimer Badminton-Cracks der sind mit drei siegreichen Duellen in die zweite Halbzeit der Freizeitrunde Hohenlohe gestartet.

Gegen den TSV Blaufelden dominierten die Kurstädter das Duell von Anfang an und gingen am Ende mit einem 6:2 Erfolg aus der Halle. Besonders die Verstärkung der Mannschaft durch Monika Kindermann machte sich bezahlt. Im Dameneinzel und mit Jens Hackmann im gemischten Doppel steuerte sie zwei klare Zähler zum Erfolg bei.

Mit dem gleichen Ergebnis von 6:2 waren die Bad Mergentheimer auch gegen den TV Niederstetten siegreich. Makellos hierbei war die Bilanz in den Herreneinzeln. Marco Rüdenauer, Phillip Brenner und Sebastian Schuh gingen jeweils als Gewinner vom Feld.

Gegen den TSV Weikersheim entwickelte sich von Anfang an eine spannende Partie. Keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Am Ende war es Phillip Brenner, der in einem hart umkämpften Herreneinzel den 5:3 Sieg für die Bad Mergentheimer klar machte. Mit ihrer Siegesserien rücken die Badestädter vom Mittelfeld immer weiter in Richtung Tabellenspitze.

Badminton-Mannschaft zum Jahresende erfolgreich

Die Hobby Badminton Mannschaft des TV Bad Mergentheim hat das Jahr 2018 mit einem Erfolg gegen den TSV Niederstellten abgeschlossen. Alle Herrenspiele gingen beim 5:3 Sieg an die Badstädter.

Spielleiter Stephan Funk konnte zum ersten Mal in der Saison die Bestbesetzung aufstellen, was sich gleich zu Beginn in den Herrendoppeln auszahlte. Sowohl Franz Wakan und Jens Hackmann sowie Andreas Herz und Christof Old konnten ihre Gegner in zwei Sätzen in Schach halten. Das Damendoppel sicherten sich die Gäste und so ging es mit einer 2:1 Führung über zu den Einzelpartien. Die TV Herren erwischten einen ganz starken Tag und bauten die Führung aus. Phillip Brenner, Jens Hackmann und Sebastian Schuh gewannen sämtliche Herreneinzel Partien. Beim zwischenzeitlichen 5:1 Stand war die Begegnung praktisch entschieden. Der TSV Niederstetten gewann zwar noch das Dameneinzel und gemischte Doppel, was aber am Erfolg der TVler nichts mehr ändern konnte.

Hobby-Mannschaft wird Vizemeister

Die Bad Mergentheimer Badminton-Cracks der Hobby Runde Hohenlohe konnten am letzten Spieltag der Saison die Vizemeisterschaft erringen. Mit einem knappen 5:3 Sieg gegen Schnelldorf und einem gleichzeitigen Punktverlust des bisherigen Tabellenzweiten Weikersheim hatten die TVler am Ende die Nase hauchdünn vorne.

Die Partie gegen Schnelldorf verlief stets ausgeglichen. Das Damendoppel Simone Frey / Teresa Blume und das Herrendoppel Christopf Old / Andreas Herz brachten die Kurstädter zu Beginn in Führung. Die Schnelldorfer holten sich anschließend das zweite Herrendoppel und zwei Herreneinzel. Das Spiel war gedreht. Simone Frey schaffte im Dameneinzel den 3:3 Ausgleich. Das Mixed Tereas Blume / Gerhard Dawid brachte in einer engen Mixed-Partie den TV wieder in Führung. Das abschließende Herreneinzel musste die Entscheidung bringen. Andreas Herz konnte in zwei Sätzen gewinnen und sicherte am Ende zur Freude aller Team Mitgleider den Vizetitel.