3.Spieltag 2012 / 2013

Details

Tabellendritter der Landesliga nach 3. Spieltag für die 1te Mannschaft

Der dritte Spieltag brachte für die 1. Mannschaft des TV-Mergentheim in der Landesliga einen deutlichen Sieg gegen Bietigheim/Kleiningersheim und eine knappe Niederlage gegen Tabellenführer Löchgau.

Zur ersten Begegnung des Doppel-Spieltages in der Landesliga hatten die Mergentheimer Badminton-Cracks mit einem 6:2 keine große Mühe einen sicheren Sieg einzufahren. Alle konzentrierten sich auf die „schwierige“ zweite Begegnung und sammelten die Kräfte gegen den Tabellenführer Löchgau. Leider ist Thomas Beiersdorf kurzfristig wegen einer Grippe ausgefallen, so das „Youngster“ Tim Oechsner aus der zweiten Garde einspringen musste. Durch die Umstellung der Mannschaft gestalteten sich die Spiele teilweise noch schwieriger, so das ein Sieg in weite Ferne rückte und ein Remis nur mit viel Glück erreichbar sein sollte.

Die größten Chancen zu einem Remis hatte das Mixed Viktoria Wagner mit Ralf Zieminski, die in einem Dreisatz-Krimi mit Hochspannung mit 21:18, 19:21 und 18:21 das Spiel verloren hatten. Am Ende stand ein knappes 3:5-Ergebnis gegen Löchgau fest.

Für die erste Mannschaft spielten: Ralf Zieminski, Alexander Gabriel, Martin Rein, „Youngster“ Tim Oechsner, Viktoria Wagner und Kristina Gummenik, es fehlte Leistungsträger Thomas Beiersdorf (krankheitsbedingt). Am vierten Spieltag (01.12.2012) und Ende der Vorrunde zeigt sich in dem Spiel gegen Fellbach 2, ob die Mergentheimer an der Tabellenspitze der Landesliga „mitmischen“ können.

Die dritte Mannschaft spielte in der Kreisliga ebenfalls ersatzgeschwächt, dezimiert, am Doppelspieltag gegen TuRa Untermünkheim (Tabellenzweiter) und TTC Gnadental (Tabellendritter). Trotzdem gab der Mannschaftsführer Jan Kanwischer, ein Sieg und ein Unentschieden als Ziel vor, um aus dem Tabellenkeller heraus zu kommen. Man wusste aber von vornherein, das es sehr schwierig werden wird, das Ziel zu erreichen. Mit „Edelreservist“ Jürgen Bauer und „Routinier“ Franz Wakan sollte die Ziel-Aufgabe lösbar sein. So kam es dann auch, mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang dann ein 5:3 Sieg gegen den Tabellenzweiten Untermünkheim, der jedoch ebenfalls krankheitsgeschwächt antrat.

Im zweiten Spiel setzte der Mannschaftsführer Jan Kanwischer als Ersatzspieler Adriaan Spaeth für Jürgen Bauer ein, der berufsbedingt zum zweiten Spiel verhindert war. Schnell war dann nach den ersten Spielen der Mannschaft klar, das gegen den „mit komplett, starker Mannschaft“  angereisten TTC Gnadental nichts auszurichten war. Die einzigen Ehrenpunkte holten Adriaan Spaeth im zweiten Herreneinzel und Stephanie Haberhauer mit Franz Wakan im Mixed zum 2:6 Endergebnis. Trotz erfolgreicher Begegnung an diesem Spieltag, gelang es dem TV Mergentheim III nicht die „rote Laterne“ abzugeben. Am letzten Spieltag der Vorrunde (01.12.2012) gibt es dann nochmals die Gelegenheit gegen Boxberg und Tauberbischofsheim II das Tabellenende zu verlassen. Für die dritte Mannschaft spielten: Giovanni Malfara, Jürgen Bauer, Franz Wakan, Alexander Becker, Adriaan Spaeth, Sabine Bieber, Stephanie Haberhauer und Helene Hein.