Großes Badmintonkino in der Kopernikus-Halle

Details

Großes Badmintonkino in der Kopernikus-Halle

Badmintonspieler des TV Bad Mergentheim sichern sich sechs Podestplätze

Die Badmintonabteilung des TV Bad Mergentheim richtete zum wiederholten Mal ein Jugendturnier der Freizeitrunde Hohenlohe aus. Dieser Einladung folgten neun Vereine aus der Region mit 61 Teilnehmern, und die Turnierleitung um Alexander Becker sorgte für eine reibungslosen Ablauf der Spiele.

Paul Rückert startete erstmalig in der Kategorie Jungen U11 und konnte sich durch seine bewundernswerte Einsatzbereitschaft bis ins Finale durchkämpfen. Dort traf er auf seinen Trainingspartner Julian Welz, der ebenfalls problemlos bis ins Endspiel kam. Beide Badmintonspieler zeigten ein hochklassiges und dramatisches Finale, bei dem Julian Welz die Oberhand behielt und sich so den ersten Platz sicherte.

Timo Zieminski konnte sich im Laufe des Turniers steigern und erreichte so das Endspiel in der Kategorie Jungen U13. Dort musste er seinen Gegner aus Weikersheim in drei Sätzen niederringen, um zum Schluss den ersehnten Pokal in Empfang nehmen zu können.

Bastian Welz konnte in der Disziplin Jungen U15 seine positiven Trainingseindrücke bestätigen und spielte sich mühelos ins Finale, wo er erneut auf seinen altbekannten Widersacher aus Weikersheim traf. Dort unterlag er leider und erreichte so Platz zwei.

Auch in der Kategorie Jungen U19 erzielte ein Badmintonspieler des TV Bad Mergentheim Platz zwei: Felix Henninger, der zuletzt die Aktivenmannschaft mit hervorragenden Ergebnissen verstärkt hatte.

Teresa Rosenitsch und Jenny Beiersdorf nahmen erstmalig an einem Badmintonturnier teil und trafen leider im Erstrundenspiel aufeinander. Dieses Ergebnis sollte turnierbestimmend sein. Teresa verlor und wurde Siebte; Jenny gewann und stand wenige Stunden später im Endspiel. Dort traf sie auf die hochfavorisierte Bezirksranglistenspielerin aus Hengstfeld-Wallhausen, gegen die sie sich maximal Außenseiterchancen ausrechnen konnte. Die gesamte Faszination, die den Badmintonsport ausmacht, wurde in diesem letzten Finale eindrucksvoll gezeigt: Dramatik, Spannung, Schnelligkeit, Kondition und Spielwitz zeigten diese beiden Mädchen. Doch Jenny verlor unglücklich in drei Sätzen und wurde Zweite.

Mit dieser beeindruckenden Leistung – sieben Starts und sechs Podestplätze – waren die beiden Jugendtrainer Monika Kindermann und Thomas Beiersdorf hoch zufrieden.

Bild1: alle Turnierteilnehmer

Bild2: Julian Welz (1.Platz) und Paul Rückert (2.Platz) in der Kategorie U11

Bild3: Bastian Welz (2.Platz in der Kategorie U15