Holpriger Start in die neue Jugendsaison

Details

Holpriger Start in die neue Jugendsaison

Lediglich drei Podestplätze bei Regionalranglistenturnier

Nach positiven Trainingseindrücken starteten die Badmintonjugendlichen des TV Bad Mergentheim mit großen Erwartungen in das 1. Regionalranglistenturnier in Murr. Jedoch war die Ausbeute ernüchternd und mit drei Podestplätzen war die Jugendwartin Jenny Beiersdorf nicht zufrieden.

In der Altersklasse Mädchen U13 starteten Karalina Klein und Tiana Ghorra. Tiana fand an diesem Tag nicht zu ihrer gewohnten Form und war über das Endergebnis, 5.Platz, nicht glücklich. Besser machte es Karalina, die bis in das Halbfinale einzog, dieses leider verlor und auch im Spiel um Platz 3 nicht erfolgreich war.

Julian Haas spielte erstmalig bei einem Regionalranglistenturnier und versuchte in der Altersklasse U13 mit den erfahrenen Turnierspielern mitzuhalten. Rang 6 lässt für die Zukunft noch auf bessere Platzierungen hoffen.

In der Kategorie Jungen U15 war die Badmintonabteilung des TV Bad Mergentheim durch Kevin Gedeon und Sascha Schehl vertreten. Sie konnten im starken und größtem Teilnehmerfeld nur schwer mithalten und die Plätze 12 und 14 stellten beide Badmintonspieler nicht zufrieden.

Julian Welz und Paul Rückert machten sich beide in der Klasse Jungen U17 berechtigte Hoffnungen auf den Turniersieg. Deshalb war es keine Überraschung, als beide im Halbfinale standen. Paul leistete heftige Gegenwehr, konnte jedoch an diesem Tag nicht für die Sensation sorgen. Im Spiel um Platz 3 gewann er schließlich, dagegen musste sich Julian Welz durch das anschließend verlorene Endspiel mit dem 2. Rang begnügen.

Timo Zieminski zeigte in der Kategorie U19 gute Leistungen und erreichte das Halbfinale, das zu einem Smash - Duell gegen seinen Kontrahenten wurde. Leider konnte Timo dieses Badmintonmatch nicht gewinnen, sicherte sich aber im kleinen Endspiel Platz 3.

Für das Regionalranglistenturnier in heimischer Halle werden die Karten neu gemischt. Hier erwarten die Trainer bessere Platzierungen.

Badmintonnachwuchs spielte in Bad Mergentheim

Details

Badmintonnachwuchs spielte in Bad Mergentheim

1. Oliver Mini- und Juniorcup in der Kopernikushalle

Junge Badminton- Nachwuchsspieler /innen aus ganz Nord- Württemberg trafen sich zum 1. Oliver Mini- und Juniorcup beim Ausrichter TV Bad Mergentheim in der Kopernikus- Sporthalle. Und für die jungen Badmintoncracks vom TV Bad Mergentheim war es ein erfolgreicher Turniertag.

  • 2018_1_oliver_01
  • 2018_1_oliver_02
  • 2018_1_oliver_03
  • 2018_1_oliver_04
  • 2018_1_oliver_05
  • 2018_1_oliver_06

Der jüngste Teilnehmer Maximilian Bauer (7 Jahre) machte seine Sache sehr gut und konnte sich in der Altersklasse U11 gegen die deutlich älteren und körperlich überlegenen Badmintonspieler mehr als gut behaupten. Bei den Jungen U13 belegten die beiden Starter vom TV Bad Mergentheim Sascha Schehl und Kevin Gedeon die Plätze Vier und Drei. Im gemeinsamen Doppel wurden sie Zweite. Für Julian Haas, der in der selben Altersklasse startete, beendete sein erstes Turnier auf dem siebten Platz. Michel Feldhoff spielte sein erstes Badmintonturnier und war mit seinem siebten Rang in der Kategorie Jungen U15 nicht ganz zufrieden, siegte danach allerdings verdient im Doppel mit seinem Partner aus Echterdingen. Paul Rückert steigerte sich von Runde zu Runde und zeigte in hart umkämpften Drei-Satz Spielen große Einsatzbereitschaft. Deshalb war sein Turniersieg bei den Jungen U17 mehr als verdient. Im Doppel belegte er den zweiten Platz.

Tiana Ghorra konnte bei den Mädchen U11 in der Gruppenphase überzeugen, verlor allerdings gegen die spätere Siegerin und wurde Zweite. In der Altersklasse Mädchen U13 kam die Siegerin vom TV Bad Mergentheim; Karalina Klein war an diesem Tag nicht zu besiegen. Zusammen spielten Ghorra / Klein ein erfrischendes Doppel gegen die deutlich älteren Gegnerinnen und wurden mit Rang Vier belohnt. Auch für Emily Springer war es das erste Badmintonturnier und mit Platz Sechs in der Klasse Mädchen U15 war sie zufrieden. Madlen Maier war an diesem Tag in überragender Form und ließ zu keinem Zeitpunkt Zweifel an ihrem Turniersieg. Ohne Satzverlust siegte sie in der Kategorie Mädchen U19. Und auch im Doppel wurde sie gemeinsam mit ihrer Partnerin aus Echterdingen Erste.

Kleine Delegation in Neuhausen

Details

Kleine Delegation in Neuhausen

Drittes Bezirksranglistenturnier für Badmintonjugendliche

Zum letzten Bezirksranglistenturnier in Neuhausen trat die Badmintonabteilung des TV Bad Mergentheim, durch krankheitsbedingte Ausfälle stark dezimiert, nur mit fünf Jugendlichen an.

Hannes Nique traf bei den Jungen U17 auf ein starkes Teilnehmerfeld, das ihm schon in der ersten Rumnde einen übermächtigen Gegner bescherte. Auch im weiteren Turnierverlauf konnte er sich nicht steigern und musste sich mit Platz 15 abfinden.

Bei den "Großen" wollten Timo Zieminski, Philipp Seeber und Timo Reiß "Vorne" mitmischen. Leider fand Timo Zieminski erneut nicht zu seiner Form und ließ sich von vielen Randbedingungen aus seinem Konzept bringen. Rang Sieben stellten ihn und seinen Trainer nicht zufrieden. Philipp Seeber, der nach gerade überstandener Verletzung noch Trainingsrückstände hatte, musste in aussichtsreicher Position nach der dritten Runde das Turnier aufgeben. Dennoch erreichte er Platz Sechs. Einmal mehr " pflügte" Timo Reiß durch das Teilnehmerfeld in U19 und stand verdient im Endspiel. Dieses gestaltete er lange sehr offen, verlor aber beide Sätze knapp und unglücklich und wurde Zweiter.

Für die jugendlichen Turnierspieler der Badmintonabteilung des TV Bad Mergentheim bleibt jetzt abzuwarten, wer für die Ranglistenturniere auf Baden-Württembergischer Ebene qualifiziert ist.

Wer nicht sofort so hoch in den Badmintonsport einsteigen möchte, für den bietet die Badmintonabteilung des TV Bad Mergentheim ab Freitag, 23. Februar, 19 Uhr, in der Berufsschulsporthalle allen Anfänger, Neueinsteigern, Hobbyspielern und Eltern, die mit ihren Kindern spielen möchten, die Möglichkeit, das Badmintonspiel aktiv kennenzulernen.

Platz Fünf für Timo Reiß

Details

Platz Fünf für Timo Reiß

Badmintonjugendliche auf Baden-Württembergischer Rangliste

Für das erste Badmintonranglistenturnier auf Baden-Württembergischer Ebene in Schorndorf waren drei Jugendliche vom TV Bad Mergentheim qualifiziert und sie machten ihre Sache gut.

Regina Klein war erstmals für ein so hochklassiges Turnier spielberechtigt und traf auf ein starkes Teilnehmerfeld bei den Mädchen U15. Sie gestaltete die Gruppenphase offen und konnte ins Hauptfeld einziehen. Insgesamt war sie taktisch und spielerisch in guter Form, rief ihr Leistungspotential ab und war mit Rang 17 zufrieden.

Besser machten es Philipp Seeber und Timo Reiß bei den Jungen U19. Philipp Seeber zog als Gruppenzweiter in das Hauptfeld ein und musste dort seine ganze Leistungsfähigkeit abrufen. Leider agierte er dabei nicht immer glücklich und wurde im Schlussklassement Zwölfter.

Timo Reiß überzeugte in der Gruppenphase durch variables Spiel und erreichte als Gruppenerster das Hauptfeld. Seine bestechende Form an diesem Tag zeigte er, als er im letzten Spiel um Platz Fünf einen weit vor ihm gesetzten Spieler schlagen konnte.

Für alle Badmintoninteressierten, die nicht gleich so hoch einsteigen wollen, bietet die Badmintonabteilung des TV Bad Mergentheim jeden Freitag ab 19 Uhr, in der Berufsschulsporthalle, Anfängern, Neueinsteigern, Hobbyspielern und Eltern mit ihren Kindern die Möglichkeit, das Badmintonspielen aktiv kennenzulernen.

Zwei Podestplätze für Badmintonjugendliche

Details

Zwei Podestplätze für Badmintonjugendliche

2. Bezirksranglistenturnier in Salach unter keinem guten Stern

Zum zweiten Bezirksranglistenturnier in Salach reiste die Badmintonabteilung des TV Bad Mergentheim mit sechs qualifizierten Jugendlichen an. Leider konnten die hochgesteckten Ziele nur teilweise erreicht werden.

Regina Klein war an diesem Wochenende nicht in Bestform und konnte in der Kategorie Mädchen U15 lediglich das erste Spiel gewinnen. Mit Platz 8 waren sie und ihr Trainer nicht zufrieden.

Hannes Nique qualifizierte sich erstmals für das Hauptfeld und traf dort auf eine starke Konkurrenz, so dass mehrere Spiele über drei Sätze gingen. Im Endklassement der Jungen U17 wurde er Dreizehnter.

Julian Welz konnte aufgrund einer Erkrankung das Turnier nicht zu Ende spielen. Da er seine erste Begegnung im Hauptfeld gewonnen hatte, belegte er dennoch Rang 8.

Timo Zieminski haderte erneut mit den Gegebenheiten in der Halle und fand nicht zu seiner Konzentration und Spielfreude. Der 13. Platz stellte ihn natürlich nicht zufrieden.

Besser machten es seine Trainingskollegen Philipp Seeber und Timo Reiß, die sich nahezu mühelos ins Halbfinale spielten. Hier verletzte sich Philipp Seeber unglücklich und musste aufgeben, was Rang 4 bedeutete. Timo Reiß verlor zwar sein Halbfinale deutlich, wurde aber dennoch Dritter.

Für das 3. Bezirksranglistenturnier gilt es sich noch einmal zu steigern, geht es doch um die Qualifikation auf Baden-Württembergischer Ebene.

Für alle Badmintoninteressierten, die nicht gleich so hoch einsteigen wollen, bietet die Badmintonabteilung des TV Bad Mergentheim ab Freitag, den 23. Februar, 19 Uhr, in der Berufsschulsporthalle, Anfängern, Neueinsteigern, Hobbyspielern und Eltern mit ihren Kindern die Möglichkeit, das Badmintonspielen aktiv kennenzulernen.