Überraschung durch Thomas Bergold

Details

Überraschung durch Thomas Bergold

Leistungskurve der Badmintonjugendlichen zeigt nach oben

Alle Jugendlichen der Badmintonabteilung des TV Bad Mergentheim waren für das erste Bezirksranglistenturnier Nord-Württemberg in Gerlingen qualifiziert.

Regina Klein startete in der Klasse Mädchen U 15 und zeigte bereits in der ersten Runde, welches Potential in ihr steckt, als sie ihre Angstgegnerin besiegte und somit einen guten Turniereinstand feiern konnte. Leider fehlte ihr in den folgenden Spielen das Quentchen Glück und der abschließende 10. Rang konnte sie noch nicht zufrieden stellen.

Für Hannes Nique, der zusammen mit Julian Welz und Paul Rückert in der Altersklasse Jungen U 15 antrat, verlief das Turnier sehr unglücklich: Er verlor trotz heftiger Gegenwehr alle Spiele denkbar knapp und musste sich an diesem Tag mit dem 20. Platz begnügen.

Besser machte es Paul Rückert, der durch harte Smashs und verbesserte Beinarbeit seine Gegner zur Weißglut trieb, und mit Rang 10 seinen Setzplatz bestätigen konnte.

Julian Welz zeigte an diesem Tag zwei unterschiedliche Gesichter: Dominierte er noch in seinem Erstrundenspiel seinen Gegner nach Belieben, war dies in der nachfolgenden Runde genau umgekehrt. Durch seine langjährige Spielerfahrung konnte er sich wieder stabilisieren und ließ danach seinen Gegnern keine Chance. Am Ende reichte dies zu Platz 5.

Bei den Jungen U 17 war die Badmintonabteilung des TV Bad Mergentheim mit zwei Spielern vertreten: Timo Zieminski, der letztes Jahr an keinem Bezirksranglistenturnier teilnehmen konnte, feierte zunächst ein gelungenes Comeback. Allerdings verhinderte eine Verletzung eine noch bessere Platzierung als den 10. Rang.

Philipp Seeber, der in der laufenden Saison die 2. Mannschaft des TV MGH verstärkt, spielte ein sehr gutes Turnier, in dem er einen der Top-Favoriten deutlich besiegte und im Endklassement den 6. Platz belegte.

Bei den Mädchen U 19 gehörte Jenny Beiersdorf zum engen Favoritenkreis auf den Turniersieg. In der ersten Runde zeigte sie ihr wahres Spielpotential und siegte mehr als deutlich. Leider konnte sie danach keine konstante Leistung mehr abrufen und erzielte zum Schluss den für sie enttäuschenden 4. Rang.

In der Kategorie Jungen U 19 starteten drei Badmintonspieler vom TV Bad Mergentheim: Timo Reiß begann sehr konzentriert, musste sich allerdings in der dritten Runde knapp geschlagen geben und kam damit nicht über den 6. Platz hinaus.

Bereits in der zweiten Runde kam es erneut zu dem vereinsinternen Duell zwischen Bastian Welz und Thomas Bergold, welches Letztgenannter wieder einmal für sich entscheiden konnte. Damit erzielte Bastian trotz seines Kämpferherzens nur den 10. Rang.

Thomas Bergold dagegen erreichte das kleine Finale, das er trotz deutlichen Rückstandes im entscheidenden dritten Satz gewinnen konnte und somit für den einzigen Podestplatz für die Badmintonabteilung des TV Bad Mergentheim sorgte.