Badmintonjugend auf der Erfolgsspur

Details

Badmintonjugend auf der Erfolgsspur

Kinder und Jugendliche des TV Bad Mergentheim erneut erfolgreich

Beim 2. Ranglistenturnier in Gerlingen wurde der Trainingsfleiß erneut belohnt, und viele vordere Platzierungen konnten erzielt werden. Julian Welz startete aufgrund des zu kleinen Teilnehmerfeldes eine Altersklasse höher und wusste auch in der U13 Kategorie zu überzeugen. In seinem Erstrundenspiel schlug er seinen zwei Jahre älteren Gegner mit 21:19 und 21:13, was für ihn in der Endabrechnung den 2. Platz in seiner Altersklasse bedeutete.

Philipp Seeber setzte seine positiven Trainingseindrücke während des ganzen Turnierverlaufs fort und traf dann im Halbfinale der Jungen U13 Klasse auf seinen alten Widersacher aus Tauberbischofsheim. Es entwickelte sich ein dramatischer Zweikampf, der leider knapp zu Ungunsten des Bad Mergentheimers ausging. Im Spiel um Platz 3 gewann er dann aber überzeugend gegen einen weiteren Badmintonspieler aus Tauberbischofsheim.

Bastian Welz, der sich im ersten Turnier in Murr verletzt hatte, zeigte in der Jungenkategorie U15, welches Potential in ihm steckt. Die Setzliste bescherte ihm im ersten Spiel einen nominell deutlich stärkeren Gegner, den er aber souverän 21:9 und 21:15 besiegte. Leider verlor er dann aber das zweite Match, und trotz einer ungebrochenen Siegesserie bis zum Schluss des Badmintonturniers reichte es nur zu Platz 9.

Erneut von Nervosität und mangelnder Konzentrationsfähigkeit geplagt, gelang Dominik Lehmann nicht der erhoffte Turniererfolg. Mit Platz 13 in der Altersklasse U19 konnte er nicht zufrieden sein.

Besser machte es sein Vereinskollege Felix Henninger, der ebenfalls in dieser Kategorie startete. Im Halbfinale schlug er überraschend deutlich den an Nummer 2 gesetzten Spieler aus Gerlingen mit 21:12 und 21:13 und konnte sich so den 2. Platz sichern.

Wenn die jugendlichen Badmintonspieler des TV Bad Mergentheim von Verletzungen verschont bleiben und sich im Training weiterhin engagiert einsetzen, sind weitere positive Schlagzeilen zu erwarten.