Lisa Beiersdorf zweifache Siegerin

Details

Lisa Beiersdorf zweifache Siegerin

Badmintonspieler des TV Bad Mergentheim verbessern ihre Platzierungen

Beim 2. Bezirksranglistenturnier für Schüler und Jugendliche in Salach wurde an zwei Tagen sowohl die Einzel- als auch die Doppeldisziplin ausgespielt.

Die beiden Badmintonspieler in der Altersklasse, Paul Rückert und Julian Welz, spielten im Einzel ein gewohnt gutes Turnier mit Platz 7 und 4. Allerdings verletzte sich Julian, so dass eine noch bessere Platzierung im Einzel nicht mehr möglich war und er sogar auf das Doppel mit Paul verzichten musste. Paul Rückert belegte mit seinem "Ersatzmann" aus Salach im Doppel Rang 4.

  • 2016_2_BEZ_RLT_01
  • 2016_2_BEZ_RLT_02
  • 2016_2_BEZ_RLT_03
  • 2016_2_BEZ_RLT_04
  • 2016_2_BEZ_RLT_05
  • 2016_2_BEZ_RLT_06
  • 2016_2_BEZ_RLT_07
  • 2016_2_BEZ_RLT_08
  • 2016_2_BEZ_RLT_09

Auch in der Altersklasse Mädchen U13 war die Badmintonabteilung des TV Bad Mergentheim mit zwei Spielerinnen angereist. In der Einzelkonkurrenz wurde Regina Klein Neunte und Viola Reiß Achte. Zusammen konnten sie in der Doppelkonkurrenz einen guten 4. Platz erzielen.

Bei den Jungen U17 stellte der TV Bad Mergentheim die größte Anzahl an Vertretern: Timo Zieminski, 9. Platz; Timo Reiß, Siebter und Bastian Welz, 5. Rang. Das neuformierte Doppel Zieminski/ Welz zeigte gute Leistungen und erreichte Platz 4. Timo Reiß musste auf seinen eingespielten Doppelpartner Philipp Seeber verzichten und konnte mit dem zugewiesenen Badmintonspieler aus Salach nur Rang 7 belegen.

Jenny Beiersdorf wurde mit guten Ergebnissen in der Altersklasse Mädcheneinzel U19 Fünfte und erspielte sich mit ihrer Doppelpartnerin vom TV Gschwend die Silbermedaille im Doppel.

Thomas Bergold verbesserte sich in der Einzeldisziplin Jungen U19 auf Rang 3. Die Doppelkonkurrenz gewann er unangefochten mit seinem Partner vom SV Kornwestheim.

Lisa Beiersdorf zeigte an diesem Turniertag überragende Leistungen und krönte ihre Einsatzbereitschaft und spielerische Klasse mit dem Sieg in der Einzeldisziplin und dem 1. Platz in der Doppelkonkurrenz zusammen mit ihrer Partnerin vom TV Tauberbischofsheim.