Podestplätze knapp verpasst

Details

Podestplätze knapp verpasst

Durchwachsene Ergebnisse für Bad Mergentheimer Badmintonspieler

Für das 1. Bezirksranglistenturnier des Baden-Württembergischen Badmintonverbandes in Gerlingen waren vom TV Bad Mergentheim folgende Spieler qualifiziert: Julian Welz, Benjamin Heim, Paul Rückert, Timo Zieminski, Philipp Seeber, Timo Reiß sowie Lisa und Jenny Beiersdorf.

Nach halbjähriger Verletzungspause zeigte sich der an Nummer eins gesetzte Julian Welz in der Kategorie Jungen U13 noch nicht wieder in Bestform. Mit kämpferischer Einstellung und sehr guter Laufbereitschaft konnte er viele seiner spielerischen und taktischen Fehler kompensieren und wurde Siebter.

In der gleichen Altersklasse starteten Paul Rückert und Benjamin Heim. Paul überzeugte durch Schlagkraft, zeigte allerdings im Stellungsspiel und im technischen Bereich Verbesserungsbedarf und belegte den 8. Platz. Benjamin hatte zwar in der ersten Runde Lospech, als er direkt auf einen der Favoriten traf, diesen aber dann in drei Sätzen niederrang. Leider konnte er dieses Niveau nicht über das gesamte Turnier halten und wurde zum Schluss leider nur Zwölfter.

Mit drei Badmintonspielern war der TV Bad Mergentheim in der Kategorie Jungen U15 vertreten, in der 32 Spieler gemeldet waren. Alle Drei verloren ihr Auftaktmatch. Obwohl Philipp Seeber danach alle Spiele gewann, ließ die Turnierregelung keine bessere Platzierung als den 17. Platz zu. Da sowohl Timo Zieminski als auch Timo Reiß ihr Vereinsduell gegen Philipp in diesem Badmintonturnier verloren hatten, konnten die beiden nur Rang 21 und 22 erreichen.

Für die beste Platzierung des Tages für den TV Bad Mergentheim sorgte Lisa Beiersdorf in der Spielklasse Mädchen U13 mit dem 5. Platz.

Dabei zeigte sie vor allem im spielerischen und taktischen Bereich gute Leistungen, die auf noch bessere Ergebnisse in den folgenden Bezirksranglistenturnieren hoffen lassen.

Jenny Beiersdorf musste in der Kategorie Mädchen U17 eine sehr ungünstige Setzposition hinnehmen, schlug dann jedoch in ihrem Erstrundenspiel die an Nummer fünf gesetzte Badmintonspielerin in drei Sätzen. An diesen Erfolg konnte sie leider nicht anknüpfen und belegte in der Endabrechnung den für sie nicht zufriedenstellenden 6. Platz.

Man darf gespannt sein, wie sich die Badmintonjugendlichen des TV Bad Mergentheim beim zweiten Bezirksranglistenturnier in Ingersheim nach den Winterferien präsentieren: An Trainingseifer, Begeisterungsfähigkeit und Spielfreude mangelt es nicht.