Jungen-Einzel fest in Bad Mergentheimer Hand

Details

Jungen-Einzel fest in Bad Mergentheimer Hand

TV MGH richtet großes Jugendturnier aus

Die Badmintonabteilung des TV Bad Mergentheim war Ausrichter des 3. Jugend-Regionalranglistenturniers des Bezirks Nordwürttemberg Region 1. 94 sportbegeisterte Jugendliche fanden den Weg in die Kopernikushalle und ermittelten ihre Sieger im Badminton-Einzel in den verschiedenen Altersklassen; und davon kamen drei Spieler vom TV Bad Mergentheim.

Die Badmintonabteilung aus MGH war insgesamt mit neun jugendlichen Sportlern vertreten: Regina Klein startete in der Klasse Mädchen U15 und erfreute ihre Trainer mit Spielfreude und Laufbereitschaft. Leider verhinderte eine Verletzung eine bessere Platzierung, die durchaus im Bereich des Möglichen gewesen wäre, und Rang 3 war für Regina nicht zufriedenstellend.

Besser machten es die Jungen: Hannes Nique zeigte sich in der Kategorie Jungen U15 spielerisch stark verbesert. Oftmals fehlte es ihm aber an Abgeklärtheit sowie am letzten Quentchen Glück. Doch Platz 7 lässt für die Zukunft auf jeden Fall auf bessere Ergebnisse hoffen. Paul Rückert spielte in derselben Klasse, konnte aber aufgrund von Krankheit sein gesamtes spielerisches Potential nicht abrufen und musste sich trotz bravouröser kämpferischer Leistung mit Rang 5 begnügen. Julian Welz dominierte bei seinem Heimspiel erneut und erfuhr im ganzen Turnier kaum nennenswerte Gegenwehr. Ohne Satzverlust sicherte er sich zum dritten Mal in Folge den 1. Platz in der Altersklasse Jungen U15.

Auch in der Kategorie Jungen U17 stellte die Badmintonabteilung des TV Bad Mergentheim den Sieger: Philipp Seeber spielte ein überragendes Turnier, überzeugte spielerisch und taktisch und kam verdient ins Endspiel. Über drei Sätze war es ein hart umkämpftes und spannendes Match, das Philipp letztendlich für sich entscheiden konnte. Timo Zieminski dagegen konnte an seine positiven Trainingseindrücke nicht anknüpfen und musste sich in der gleichen Altersklasse mit Rang 5 zufrieden geben.

In der Kategorie Jungen U19 hatte die Badmintonabteilung des TV Bad Mergentheim gleich drei "heiße Eisen" im Feuer: Timo Reiß, der zuvor das zweite Ranglistenturnier gewonnen hatte, wurde im Viertelfinale seiner Favoritenrolle nicht gerecht und verlor. Damit war eine bessere Platzierung als der 5. Platz nicht mehr möglich. Bastian Welz kämpfte bis zum Umfallen und musste in zwei Spielen über drei lange Sätze gehen. Leider wurde seine Einsatzbereitschaft nicht belohnt und er verlor im kleinen Endspiel; damit wurde er Vierter. Thomas Bergold, Topgesetzter in dieser Altersklasse, dagegen kam mühelos bis ins Endspiel. Dort erfuhr er allerdings starke Gegenwehr und musste seine ganze spielerische Klasse aufbieten, um seinen Gegner in drei Sätzen niederzuringen und damit Erster zu werden.

Außer Konkurrenz spielten drei neue "Badmintonküken" vom TV MGH in der Altersklasse Mädchen U9 ihr allererstes Badmintonturnier: Karalina Klein, Platz 3, Leonie Kellermann, 2. Rang und Tiana Ghorra als Siegerin zeigten mit Ehrgeiz, was sie im Jugendtraining gelernt hatten.

Diese kontinuierliche Jugendarbeit der Badmintonabteilung des TV Bad Mergentheim wurde beim Heimturnier belohnt, denn mit Julian Welz, Philipp Seeber und Thomas Bergold kammen alle Sieger in den höheren Jungenaltersklassen vom TV MGH.