Podestplätze im Einzel knapp verfehlt

Details

Podestplätze im Einzel knapp verfehlt

Unglücklicher Turnierverlauf für Badmintonspieler

Beim letzten Bezirksranglistenturnier in Esslingen war die Badmintonabteilung des TV Bad Mergentheim mit insgesamt acht Jugendlichen vertreten, die sowohl in der Einzel- als auch in der Mixed-Kategorie antraten.

Regina Klein spielte bei den Mädchen U15 sehr unglücklich, verlor viele Begegnungen im 3. Satz und konnte nur Platz 8 belegen. Bessere Leistungen gelangen ihr mit ihrem Vereinskollegen Paul Rückert, mit dem sie im Mixed antrat. Gegen das Duo aus Aalen agierten beide im Endspiel zu nervös und fanden nicht zu ihrem Spiel; das bedeutete zum Schluss Rang 2. Im Einzel konnte Paul Rückert in der Klasse Jungen U15 kämpferisch überzeugen, aber oft gelang ihm nicht der entscheidende Punkt. Alle Spiele wurden im 3. Satz entschieden und mit Platz 13 war Paul nicht zufrieden.

Eine überragende Leistung bot Julian Welz in der gleichen Kategorie: Gegner, die ihm noch im Turnier davor Schwierigkeiten bereitet hatten, wurden auf überzeugende und domimate Weise überspielt. Leider verhinderte eine Verletzung im Halbfinale seinen Siegeszug.

Mit zwei Badmintonspielern war der TV Bad Mergentheim in der Klasse Jungen U15 vertreten. Aber Timo Zieminski und Philipp Seeber kamen mit den Bedingungen in der ungeheizten Halle nicht gut zurecht: Platz 9 für Timo und der 5. Rang für Philipp stellte beide nicht zufrieden. Mit ihren jeweiligen Mixed-Partneinnen aus Aalen erreichten sie jedoch das Endspiel. Dabei setzte sich Philipp Seeber mit seiner Partnerin souverän durch.

In der Altersklasse U19 starteten Timo Reiß und Bastian Welz. Bastian verlor leider gleich sein Erstrundenmatch gegen einen körperlich deutlich überlegenen Gegner und kam damit nicht über Rang 11 hinaus. Timo Reiß spielte ein gutes Turnier und erreichte das Halbfinale. Dieses verlor er ebenso wie das anschließende kleine Finale in drei hart umkämpften Sätzen und wurde Vierter.

Jenny Beiersdorf konnte in der Klasse Mädchen U19 erneut gegen ihre Gegnerin aus Esslingen nicht gewinnen, zeigte danach aber gute Leistungen und wurde Fünfte. Im Mixed traf Jenny Beiersdorf dann gemeinsam mit ihrem Vereinskollegen Bastian Welz im kleinen Finale auf das Team Timo Reiß mit seiner Partnerin aus Aalen, das leider zu Ungunsten der beiden Bad Mergentheimer ausging.

Trotz durchwachsener leistungen sind alle Badmintonspielerinnen und -spieler vom TV Bad Mergentheim aufgrund ihrer guten Gesamtturnierergebnisse für das erste Ranglistenturnier auf Baden-Württembergischer Ebene qualifiziert.